1:6 in Hembsen mit dezimiertem Kader

Das Ergebnis entspricht leider erneut dem Leistungsstand unseres aktuellen Kaders. 

Nach ordentlichen ersten 10 Minuten brachten mehrere Fehler im Defensivverhalten schnell einen 0:3 Rückstand. Damit war erneut die Moral und der Glaube an eine Wende gebrochen. Das Spiel war entschieden. Sowohl aufgrund der fehlenden Konsequenz von Hembsen aber auch durch kämperische Aspekte im Rahmen unserer heutigen Möglichkeiten konnte das Ergebnis im Folgenden zum Glück noch einigermaßen im Rahmen gehalten werden.

Uns ist klar, dass wir so große Schwierigkeiten haben werden die Klasse zu halten und etwas ändern müssen. Wir haben jedoch weiterhin die Hoffnung, dass wir hier noch Chancen haben. Unser Kader war von Anfang an nicht üppig besetzt und ist aktuell leider durch Verletzungen (kurzfristige, aber auch längere bzw. dauerhafte Ausfälle plus akute Torwartprobleme) und schulische/berufliche Prioritäten weiter geschwächt. Neben der Hoffnung auf Besserung/Rückkehrer werden wir hier versuchen auch vielleicht durch Unterstützung aus der A-Jugend bzw. weiterer Spieler mehr Möglichkeiten zu schaffen. 

Wir haben zusammen gewonnen (letzte Saison mit dem für unmöglich gehaltenen Aufstieg gegen Brakel II) und wir verlieren auch gemeinsam ohne jetzt schon den Kopf in den Sand zu stecken!!