1:3 Niederlage gegen den Tabellenfünften

Nach der deftigen Niederlage aus der Vorwoche konnte heute mit einer etwas stärkeren Personaldecke wieder eine bessere Leistung abgeliefert werden.

Leider führten erneute Defensivfehler trotz ordentlicher Leistung zwischen der 20. und 30. Minute zu einem 0:2 Rückstand. Positiv ist, dass die Mannschaft danach nicht zusammenbricht sondern weiterhin nach vorne agiert und ca. in der 40. Minute eigentlich schon den Torjubel ansetzt, als der Ball unglücklich vom Aluminium wieder ins Feld zurückspringt. Nachdem dann die weiteren Bemühungen mit dem Anschlusstreffer durch einen berechtigten und sicher verwandelten Foulelmeter von Bastian Schach doch belohnt werden (52.) keimt Hoffnung auf. Die Mannschaft agiert weiter mit Feldüberlegenheit, leider jedoch ohne die notwendigen Chancen. Bei einen der wenigen Angriffe von Germete/Wormeln agieren wir dann leider auch ungeschickt in der Abwehr und es gibt einen wohl auch beretigten Elfmeter gegen uns (72.). Auch danach brechen wir nicht ein und haben nun sogar ca. in der 80. nochmals Pech mit einem Aluminiumtreffer.

Aber allein der postive Trend hilft uns auch nicht weiter, Punkte müssen her, vielleicht jetzt nächsten Samstag (16:00 Uhr) nochmals mit einem Heimspiel gegen Würgassen (aktuell auch nicht gerade mit einem guten Lauf!. Wir werden weiter dran glauben.