Matchwinner Timo Engelke

Am gestrigen Samstag gelang unserer Mannschaft ein ganz wichtiger Sieg in Meerhof gegen den Tabellenletzten FC Westheim. Das Spiel wurde bekanntlich aufgrund der Witterungsverhältnisse auf den Kunstrasen nach Meerhof verlegt. 

Bei ungemütlichem/nebligen Verhältnissen hatte das Spiel in den ersten 30 Minuten auf beiden Seiten kaum Torchancen. Wir sind zwar überlegen schaffen es aber nicht diese spielerisch auszunutzen. In der 30. und 32. Minute dann jedoch 3 Großchancen direkt hintereinander für unsere Mannschaft. Zum einen der gegnerische Torwart, aber auch unsere Abschlussschwäche verhindern die so wichtige Führung. Dann im Gegenzug sogar auch die erste nennenswerte Chance für Westheim, aber auch hier hält unser Torwart Dirk Schönfeld wieder mal souverän.

Auch nach der Halbzeit zunächst 15 Minuten wieder keine nennenswerten Aktionen. Dann schafft Dennis Suchdulo mal wieder einen seiner tollen Sololäufe, kann auch gut abschließen, allerdings zeichnet sich wieder der gegnerische Torwart durch eine gute Reaktion aus und lenkt den Ball leider noch an den Pfosten. Ab hier wird dann der Druck unsererseit größer mit weiteren Chancen. Nachdem uns dann so langsam die Zeit davon läuft, erlöst uns Timo Engelke in der 80. mit einem strammen Schuss aus knapp 16 Metern mit dem 1:0. Danach geht es dann hin und her, da Westheim nun noch alles versucht und auch mutiger nach vorne spielt. Wir können dieses Öffnen leider offensiv nicht ausnutzen und müssen uns dann kurz vor Schluss sogar noch bei unserem Torwart bedanken, der eine Großchance von Westheim vereiteln kann! Hier bleibt abschließend noch zu erwähnen, dass der gegnerische Torwart gestern seinen 62. Geburtstag feierte und dies mit einer tollen Leistung krönen konnte. An der Verletzungsmisere der Torwartstammkräfte kann die Niederlage für Westheim damit nicht festgemacht werden. Mehrere unserer Spieler haben dem Torwart nach dem Spiel persönlich zu der tollen Leistung gratuliert.

Alles in allem zwar keine spielerische Glanzleistung aber letztlich trotzdem ein verdienter Sieg, der uns nun deutlich von den beiden definitiven Abstiegsplätzen entfernt, mit Anschluss an die anderen Mannschaften davor. Der Drittletze Platz führt bekanntlich nur zum Abstieg, wenn - neben Warburg - noch eine weitere Mannschaft aus dem Sportkreis Höxter aus der Bezirksliga absteigt. Dort sieht es im Moment zwar gut aus, aber die Saison ist noch lang! Wir freuen uns nun auf eine lange Winterpause und versuchen ab März die gute Ausgangsposition zu nutzen um uns auch vom Drittletzten Platz zu entfernen.

Ansonsten wünschen ich schon einmal allen Lesern unserer Artikel eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019.