Gute kämperische Leistung wird nicht belohnt

Mit der Strategie aus einer defensiven Grundordnung und schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen, konnte der Spitzenreiter auf Augenhöhe gehalten werden. Brakel II war zwar überlegen, aber im Rahmen der geplanten Konter ergaben sich 3 Großchancen, die jedoch leider nicht verwertet werden konnten. Brakel nutzte leider eine Chance so dass es mit 0:1 in die Halbzeit ging.

Auch die 2. Halbzeit konnte durch eine starke kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft offen gehalten werden, wobei gegen Ende des Spiels mit einer offensiveren Ausrichtung nochmals Chancen erarbeitet werden konnten, die jedoch leider auch nicht zum Erfolg führten. Mit etwas mehr Glück wäre eine Punkt möglich gewesen. Zumindest konnten wir uns für die deftige Hinspielniederlage rehabilitieren. Es gilt nun diese Einstellung auch in den kommenden Spielen zu zeigen, dann wird es auch mit weiteren Punkten klappen.