Nach den Ergebnissen der ersten Mannschaft am letzten Wochenende musste der Vorstand des FC Neuenheerse/Herbram eine Änderung herbeiführen, um in den nächsten 3 Spielen doch noch den Abstieg abzuwenden.
 
So trennte man sich am Montag vom langjährigen Trainer Werner Schuck, der mit der Mannschaft vor 2 Jahren in einem denkwürdigen Relegationsspiel gegen Brakel II den Aufstieg in die Kreisliag A feiern konnte.
 
1. Vorsitzender Klaus Wollförster betonte, das man Werner Schuck sehr viel zu verdanken hat und sich im Guten getrennt hat.
Wie es so oft im Fußballgeschäft vorkommt, soll mit einem Trainerwechsel die Mannschaft wach gerüttelt werden.
 
Und dafür konnte man den ehemaligen Neuenheerser Landesligaspieler und Bezirksligatrainer Frank Ziegeroski verpflichten.
 
Frank wird schon am heutigen Abend das Training leiten und hat auch bereits für die nächste Saison seine Zusage gegeben.
 
Vorstand 
FC Neuenheerse/Herbram