Im Auswärtsspiel in Würgassen war viel mehr für unseren FC drin. Nach 7 zum Teil hohen Niederlagen kam es in Würgassen auf holprigen Rasen zum direkten Duell der beiden Tabellenletzten.

Das 1:0 erzielte Außenstürmer Phillip Heinze. Nach einer Freistoßflanke stand er am langen Pfosten auf einmal ganz allein und brauchte nur noch einköpfen.

Die Freude beim FC Anhang hielt aber leider nicht lange. Eine Ecke konnte einer der hoch gewachsenen Abwehrspieler wuchtig einköpfen.

Zum Ende der Halbzeit kam es dann leider für unseren FC zum größten Aufreger. Würgassens Stürmer tunnelt Hubi Sökefeld, läuft stumpf auf und läßt sich fallen. Zum Entsetzen aller, zeigt der nicht immer glücklich entscheidende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Allen FC Spielern stand das Ungläubige ins Gesicht geschrieben und Würgassens Spieler konnten sich ein Lachen nicht verkneifen.

Der Elfmeter wurde sicher verwandelt und so lief der FC wieder einem Rückstand hinterher.

Aber in Halbzeit 2 zeigte man Charakter und konnte die Hälfte komplett für sich gestalten. Nur leider konnte man lange Zeit die guten Chancen nicht nutzen.

Erst einen Freistoß von halb linker Seite konnte der eingewechselte Spieler Basti Schach direkt verwandeln.

Leider konnte man die sich anschließend ergebenen Chancen nicht mehr nutzen, so das leider nur ein Unentschieden zu Buche stand.